Geräuschemacher

Martin Langenbach

Hamburg
Martin Langenbach begann 1994 mit einem Praktikum in einem Hamburger Tonstudio für Filmmischungen. Dort kam er das erste Mal mit Geräuschen in Kontakt.

1996 ging er nach München zu Joern Poetzl. Zurück in Hamburg begann er zunächst als Sound Designer zu arbeiten. Für seine Sound Design Arbeiten konzentrierte er sich immer deutlicher auf die Geräusche.

2008 baute er in Hamburg Wilhelmsburg sein eigenes Geräuschestudio, in dem er, neben einigen wenigen Reisetätigkeiten, für die meisten seiner mittlerweile etwa 500 Filmprojekte die Geräusche machte.

Neben kleinen Unterstützertätigkeiten für Künstler, Schulprojekte u.ä. war er an der SAE Hamburg als Dozent für Filmgeräusche tätig.

Impressionen

© Philipp Reiterer

Ausgewählte Projekte

Roter Himmel

(2023)

Camino

(2023)

Munch

(2023)

Club Zero

(2023)
northern-comfort-german-movie-poster

Northern Comfort

(2023)
SunshineEyes

Sunshine Eyes

(2023)

Die Drei ??? – Erbe des Drachen

(2023)

Sonne und Beton

(2023)

Seneca: On the Creation of Earthquakes

(2023)
sysln

Something You Said Last Night

(2022)
mehr laden